Berufshaftpflicht Ernährungsberater

Mit einer Berufshaftpflicht sind selbstständige Ernährungsberater vor Schadenersatzansprüchen ihrer Klienten geschützt. Eine gute Versicherung prüft alle Forderungen und wehrt unberechtigte Forderungen ab. Manche Versicherungen vertreten ihre Versicherten auch bei Prozessen und wirken auf diese Weise wie eine Rechtsschutzversicherung. Grundsätzlich schützt die Berufshaftpflicht den Ernährungsberater vor Ansprüchen durch Personen-, Sach- und Vermögensschaden. Damit sie die entstandenen Folgekosten nicht aus eigener Tasche bezahlen müssen, ist eine Berufshaftpflicht von großer Bedeutung. Ohne eine geeignete Berufshaftpflicht könnte es für den Ernährungsberater den finanziellen Ruin und das berufliche Aus bedeuten.

Profitieren Sie von den günstigen Online-Konditionen und erhalten Sie eine bedarfsgerechte Absicherung, die individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Verschiedene Anbieter der Berufshaftpflicht für Ernährungsberater miteinander vergleichen

Von Versicherer zu Versicherer unterscheiden sich nicht nur die Beiträge zur Berufshaftpflicht für Ernährungsberater, sondern auch die Leistungen. Daher empfiehlt sich ein genauer Vergleich der Versicherungen, bevor ein Vertrag abgeschlossen wird. Um einen Marktüberblick über die verschiedenen Anbieter der Berufshaftpflichtversicherung und ihre Konditionen zu erhalten, können Sie Online Rechner nutzen, die Ihnen kostenfrei im Internet zur Verfügung stehen.

Berufshaftpflicht Continentale

Unsere Partner vergleichen

Wovon die Beitragshöhe zur Berufshaftpflicht für Ernährungsberater abhängt

Die Höhe des Beitrags zur Berufshaftpflicht für Ernährungsberater ist neben dem vereinbarten Versicherungsschutz auch von weiteren Faktoren abhängig. Neben den versicherten Leistungen wirkt sich vor allen Dingen auch die Höhe der Deckungssumme, die Höhe des erzielten Umsatzes und die Anzahl der beschäftigten Mitarbeiter auf die Prämienhöhe aus. Den beruflichen Schutz können Sie auch mit einer privaten Haftpflichtversicherung kombinieren. Auf diese Weise sind Ernährungsberater und ihre Familien umfassend in allen Bereichen abgesichert. Kombinierte Policen ermöglichen darüber hinaus auch hohe Einsparungen bei den Beiträgen.

Vermögensschadenhaftpflicht Makler Vergleich

Quelle ernaehrungsberater.net/ernaehrungsberater-gehalt

Bundesland Durchschnittliches Gehalt
Baden-Württemberg 1.750 €
Bayern 2.700 €
Berlin 1.500 €
Brandenburg 1.400 €
Bremen 1.750 €
Hamburg 1.500 €
Hessen 1.800 €
Mecklenburg-Vorpommern 1.500 €
Niedersachsen 3.600 €
Nordrhein-Westfalen 2.100 €
Rheinland-Pfalz 2.000 €
Saarland 2.000 €
Sachsen 1.950 €
Sachsen-Anhalt 1.550 €
Schleswig-Holstein 1.800 €
Thüringen 1.600 €

Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
㤠280 Schadensersatz wegen Pflichtverletzung
(1) Verletzt der Schuldner eine Pflicht aus dem Schuldverhältnis, so kann der Gläubiger Ersatz des hierdurch entstehenden Schadens verlangen. Dies gilt nicht, wenn der Schuldner die Pflichtverletzung nicht zu vertreten hat.
(2) Schadensersatz wegen Verzögerung der Leistung kann der Gläubiger nur unter der zusätzlichen Voraussetzung des § 286 verlangen.
(3) Schadensersatz statt der Leistung kann der Gläubiger nur unter den zusätzlichen Voraussetzungen des § 281, des § 282 oder des § 283 verlangen.“

Beruf Durchschnitt
Diätassistent 1.800 €
Diabetesberater 2.150 €
Fachwirt Gesundheits- und Sozialwesen 2.600 €
Gesundheitsberater 2.600 €
Ernährungswissenschaftler 2.700 €
Gesundheitsmanager 3.000 €
Durchschnittsgehalt 2.430 €
Was die Berufshaftpflicht für Ernährungsberater abdeckt

In der Berufshaftpflicht für Ernährungsberater sind in der Regel Tätigkeiten als Dozent und die Durchführung von Schulungen und Seminaren mitversichert. Außerdem sind alle Arten der Therapie oder Behandlung im genannten Beruf versichert. Wichtig ist auch ein voller Versicherungsschutz bei Hausbesuchen, der beitragsfrei mitversichert werden sollte. Vom Versicherungsschutz sind Eigenschäden ausgenommen sowie Schäden, die vorsätzlich herbeigeführt wurden. Die Versicherung wehrt zu Unrecht erhobene Forderungen ab. Im Falle einer Klage vertritt der Versicherer den Ernährungsberater vor Gericht und übernimmt die Kosten für Gericht und Anwalt.

Haftpflichtversicherung Test & Testsieger 2020

Fazit Berufshaftpflicht Ernährungsberater

Obwohl der Gesetzgeber keine Berufshaftpflicht für Ernährungsberater zwingend vorgeschrieben hat, sollten diese sich dennoch vom ersten Tag an mit einer Berufshaftpflicht absichern. Damit der Ernährungsberater im Schadensfall umfassend abgesichert ist, müssen die Leistungen der Berufshaftpflicht auf seine persönlichen Anforderungen zugeschnitten sein. Nur wer sich vorab mit den benötigten Leistungen beschäftigt, ist im Ernstfall durch die Berufshaftpflicht abgesichert. Den Beitrag zur Berufshaftpflicht kann der Versicherte durch die Vereinbarung einer Selbstbeteiligung reduzieren.

Unsere Partner vergleichen