Berufshaftpflicht Veranstaltungstechniker – betriebliche Haftpflichtversicherung Veranstaltungstechnik

In der Veranstaltungstechnik sind Fehler schnell geschehen, das Aufgabenfeld ist umfangreich. Die Belastung hoch. Gerade zu später Stunde kann schnell etwas an den Geräten übersehen werden. Die Gefahr, dass die Technik beschädigt wird, liegt ebenfalls hoch. Aus diesem Grund ist eine geeignete Berufshaftpflicht wichtig, um selbst keinen wirtschaftlichen Schaden zu erleiden. Berufshaftpflicht Veranstaltungstechniker.

Vergleichen Sie hier die besten Berufshaftpflichtversicherungen und wählen den passenden Schutz für Ihre Branche.

Wo die betriebliche Haftpflichtversicherung greifen sollte

Die betriebliche Haftpflichtversicherung im Rahmen der Veranstaltungstechnik sollte überall da greifen, wo auch das Einsatzgebiet der Veranstaltungstechniker / des Veranstaltungstechnikers ist. Das können unter anderem folgende Orte sein:

  • Stadien
  • Opern- und Schauspielhäusern
  • Konzert- und Theaterveranstaltern
  • Varieté- und Musicalproduktionen
  • Film, Funk und Fernsehen
  • Konzert- oder Messehallen

Wer sogar im Ausland tätig ist, der sollte zusätzlich auf eine weltweite Deckung achten. Neben der Berufshaftpflicht können auch weitere Absicherungen wie eine Rechtsschutzversicherung mit internationalem Recht abgeschlossen werden.

Unsere Partner vergleichen

Berufshaftpflichtversicherung, mehr erfahren, Euro Haftpflicht Kosten, Partner mitversichert, Vergleichen und Vergleich der Versicherungen, betrieblichen Betriebshaftpflichtversicherung.

Ergo Berufshaftpflicht

Welche Arbeitsabläufe mitversichert werden sollten

Veranstaltungstechnikerinnen und Veranstaltungstechniker sollten auf eine umfassende Abdeckung achten, die alle Facetten des beruflichen Lebens absichert. Oben ist bereits geschildert, welche Arbeitsorte dem Versicherungsschutz unterstehen. Mitversichert werden sollten die fachspezifischen organisatorischen Arbeitsabläufe, das Realisieren der jeweiligen Veranstaltungen, das Montieren und Bauen der veranstaltungstechnischen Einrichtungen, die Bedienung von Beschallungsanlagen, das Konzipieren von Spezialeffekten und auch die Regulierung von Projektions- und Beleuchtungsanlagen einschließlich der Energieversorgungs-Anlagen. Welche Gefahren / Tätigkeit der berufliche Haftpflichtschutz noch umfassen sollte, erfahren Sie im nächsten Teilabschnitt.

Berechnen.

Betriebshaftpflichtversicherung berechnen

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss Geprüfter Meister für Veranstaltungstechnik und Geprüfte Meisterin für Veranstaltungstechnik-Bachelor Professional für Veranstaltungstechnik (Veranstaltungstechnikmeister-Bachelor Professional für Veranstaltungstechnik-Fortbildungsprüfungsverordnung – VTMBAProVTFPrV)

„§ 5 Voraussetzungen für die Zulassung zur Prüfung in den Prüfungsteilen
(1) Zur Prüfung ist zuzulassen, wer die Anforderungen des § 53c des Berufsbildungsgesetzes oder des § 42c der Handwerksordnung erfüllt und Folgendes nachweist:
1.
eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik,
2.
eine erfolgreich abgelegte Abschluss- oder Gesellenprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und eine auf die Berufsausbildung folgende mindestens einjährige Berufspraxis oder
3.
eine mindestens vierjährige Berufspraxis.
Nach der Zulassung zur Prüfung können die Prüfungsteile „Veranstaltungsprozesse“ und „Betriebliches Management“ abgelegt werden.
(2) Den Prüfungsteil „Veranstaltungsprojekt“ kann nur ablegen, wer nachweist, dass er oder sie
1.
den Prüfungsteil „Veranstaltungsprozesse“ abgelegt hat und
2.
über die in Absatz 1 Satz 1 Nummer 2 oder 3 genannten Voraussetzungen hinaus mindestens ein weiteres Jahr Berufspraxis erworben hat.
(3) Alle Prüfungsteile müssen innerhalb von fünf Jahren gerechnet ab dem ersten Tag der Prüfung des ersten Prüfungsbestandteils abgelegt werden. Wird im Einzelfall die Frist des Satzes 1 nicht eingehalten und hat dies die zuständige Stelle zu vertreten, ist die Prüfung ohne Beachtung der Frist zu Ende zu führen.
(4) Die Berufspraxis nach den Absätzen 1 und 2 soll wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines „Geprüften Meisters für Veranstaltungstechnik-Bachelor Professional für Veranstaltungstechnik“ oder einer „Geprüften Meisterin für Veranstaltungstechnik-Bachelor Professional für Veranstaltungstechnik“ nach § 1 Absatz 3 und 4 aufweisen. Im Fall der Zulassung nach Absatz 1 Satz 1 Nummer 2 oder 3 soll zusätzlich nachgewiesen werden, dass die zu prüfende Person Tätigkeiten ausgeübt hat, die für die berufliche Handlungsfähigkeit einer Fachkraft für Veranstaltungstechnik notwendig ist.
(5) Abweichend von Absatz 1 Satz 1 ist zur Prüfung auch zuzulassen, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten erworben zu haben, die der in Absatz 1 Satz 1 beschriebenen beruflichen Handlungsfähigkeit vergleichbar sind und die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.“

Welche Aufgabenfelder eines Veranstaltungstechnikers abgedeckt werden sollten

Neben den bereits mitversicherten Risiken sollten Veranstaltungstechnikerinnen und Veranstaltungstechniker auf folgende mitversicherte Tätigkeiten achten:

  • Umgang mit Spezialfahrzeuge wie Medieneinrichtungen, Bühnenmaschinerien und Flurförderzeuge
  • Beachtung von sicherheitsrelevanten Regeln, Vorschriften und spezifischen Verordnungen
  • Planung von Arbeitsabläufen, Kalkulation von Veranstaltungen und Beurteilung der Infrastruktur von Veranstaltungsstätten
  • Bedienung von bühnen- und szenentechnischen Einrichtungen
  • Prüfung von technischen Geräten und Anlagen
  • Transport von Einsatzgeräten für die Veranstaltung
  • Veranstaltungsaufbauten, Prüfung der Energieversorgung und Check der Beleuchtungs- Projektionseinrichtungen
  • Aufbauen von Beschallungseinrichtungen, Bühnenaufbau und Übertragung von Ton, Bild und Effekten

Die aktuell besten Versicherungen im Bereich der Betriebshaftpflicht finden Sie auch hier.

Was in Betriebshaftpflichtversicherung und Berufshaftpflichtversicherung mitversichert ist, Versicherungsschutz Kontakt, Beitrag bis zehn Euro im Monat, Risiken auch für den Partner, Vergleich der Versicherung.

Die besten Unfallversicherungen laut ServiceValue (7/2017)

Die Ratingagentur ServiceValue hat die besten Versicherungen untersucht, die im Falle eines Unfalls haften. Das Ranking ergibt folgendes Ergebnis:

  1. sehr gut AachenMünchener
    sehr gut Allianz
    sehr gut DEVK
    sehr gut Gothaer
    sehr gut InterRisk
    sehr gut LVM
    sehr gut Zurich
    gut Unfallversicherung
    gut ERGO Direkt
    gut Provinzial Nord Brandkasse
    gut Provinzial Rheinland
    gut R+V
    gut Stuttgarter
    gut SV SparkassenVersicherung
    gut VHV
    ARAG
    AXA
    Barmenia
    Basler
    Concordia
    DBV
    Debeka
    ERGO
    Generali
    HanseMerkur
    HDI
    Nürnberger
    Signal Iduna
    Versicherungskammer Bayern
    VGH Versicherung
    Westfälische Provinzial
    Württembergische

Eine Unfallversicherung ist neben der Berufshaftpflichtversicherung ein wichtiger Versicherungsschutz. Gedeckt werden keine Schäden, die Sie anderen zufügen, die Unfallversicherung schützt Sie.

gesetze-der-veranstaltungstechnik.weebly.com/schutzvorhang.html informiert

„1)
Die Bühnenöffnung von Großbühnen muss gegen den Versammlungsraum durch einen Vorhang aus nicht- brennbarem Material dicht geschlossen werden können (Schutzvorhang).
Der Schutzvorhang muss durch sein Eigengewicht schließen können.
Die Schließzeit darf 30 Sekunden nicht überschreiten.
Der Schutzvorhang muss einem Druck von 450 Pa nach beiden Richtungen standhalten.
Eine höchstens 1 m breite, zur Hauptbühne sich öffnende, selbsttätig schließende Tür im Schutzvorhang ist zulässig.

(2)
Der Schutzvorhang muss so angeordnet sein, dass er im geschlossenen Zustand an allen Seiten an feuerbe- ständige Bauteile anschließt.
Der Bühnenboden darf unter dem Schutzvorhang durchgeführt werden.
Das unte- re Profil dieses Schutzvorhangs muss ausreichend steif sein oder mit Stahldornen in entsprechende stahlbewehr- te Aussparungen im Bühnenboden eingreifen.

(3)
Die Vorrichtung zum Schließen des Schutzvorhanges muss mindestens an zwei Stellen von Hand ausgelöst werden können.
​Beim Schließen muss auf der Bühne ein Warnsignal zu hören sein. „

Aufgaben eines Veranstaltungstechnikers laut vplt.org Berufshaftpflicht Veranstaltungstechniker

FUNKTION
Produktionshelfer
(Stagehand, Helping Hand,
Loading Hand, Konfektionierer)
Lagerhelfer
Kommissionierer
Technischer Gehilfe
Organisatorischer Gehilfe
AUFGABE
Materialverladung sowie Auf- und Abbau der Veranstaltungstechnik am
Veranstaltungs- und Produktionsort. Konfektionierung von technischen
Einrichtungen
Verladung, Sortierung und Pflege des Materials im Lager für den Einsatz
bei Veranstaltungen und Produktionen
Kommissionierung und Vorbereitung des Materials im Lager für
den Einsatz bei Veranstaltungen und Produktionen
Technische Unterstützung von Fachpersonal und Experten bei
Einzelaufgaben mit Kontrolle der Einzelergebnisse
Organisatorische Unterstützung von Fachpersonal und Experten bei Einzelaufgaben
mit Kontrolle der Einzelergebnisse
TYPISCHE TÄTIGKEITEN
 Fahrzeuge ent- und beladen
 Material auf Montagestellen bewegen
 Unterschiedliche Arbeiten nach Aufforderung unter Aufsicht durchführen (z.B. Verkabelung, Montage und Demontage von technischen
Einrichtungen)
 Technische Einrichtungen (z.B. Anschlagmittel oder Kabelbäume) in großen Stückzahlen und vorgegebenen Parametern aus Einzelteilen
konfektionieren sowie nach dem Einsatz zerlegen
 Fahrzeuge ent- und beladen
 Lagergut ein- und auslagern
 Material reinigen und pflegen
 Material nach Vorgaben bereitstellen (z.B. Ladelisten)
 Geräte in Racks zusammenstellen
 Geräte und vorkonfigurierte Anlagen (z.B. Lausprecher) auf Funktionsfähigkeit testen
 Schäden und Fehler feststellen und Material zur Instandsetzung weiterleiten
 (Situativ) festgelegten Einzelaufgaben im technischen Bereich erledigen (z.B. beim Anschließen von technischen Einrichtungen)
 (Situativ) festgelegten Einzelaufgaben im organisatorisch-administrativen Bereich erledigen (z.B. bei der Koordination)

Abgrenzung Betriebshaftpflichtversicherung und Berufshaftpflicht Berufshaftpflicht Veranstaltungstechniker

Es wird differenziert zwischen der Betriebshaftpflicht und der Berufshaftpflicht. Beide Haftpflicht Varianten kommen im Zusammenhang mit beruflichen Schäden auf. Im Gegensatz zur Berufshaftpflicht versichert eine Betriebshaftpflicht das gesamte Veranstaltungstechnikunternehmen mit ab und nicht nur eine Technikerin / einen Techniker.

ascore untersucht Unfall Haftpflicht (4/2017)

Das sind die besten Tarife im Rahmen der Unfall Haftpflichtversicherung laut Rating:

Unternehmen
Tarif
Produkt
Scoring
Die Bayerische (Sach)
Unfall Individual
4 Sterne
Ostangler Brandgilde VVaG
Unfall Existenz Versicherung (UEV )
4 Sterne
prokundo GmbH (VWB)
Gleichgewicht inkl. GehaltPlus
5 Sterne

Wichtige Veranstaltungstechniksverbände

Wer in der Veranstaltungstechnik beruflich tätig ist, der kann auch von einem Verband der Branche Unterstützung erfahren:

  1. VPLT – Der Verband für Medien und Veranstaltungstechnik e.V.
    Bundesverband Beleuchtung & Bühne e.V.
    Bühnenverein Bundesverband Deutscher Theater
    Österreichische Theatertechnische Gesellschaft
    Deutsche Theatertechnische Gesellschaft
    Vereniging voor Podiumtechnologie
    Schweizer Verband technischer Bühnenberufe
    United States Institute for Theatre Technology, Inc.
    Verband Deutscher Tonmeister e.V
    Interessensgemeinschaft Veranstaltungswirtschaft
    Internationale Organisation der Szenografen, Theatertechniker und Theaterarchitekten

Wir stehen nicht in Verbindung mit den einzelnen Verbänden, sondern informieren lediglich über die Möglichkeiten. Welche Vorteile eine Bauherrenhaftpflicht zu bieten hat, hier.

Unsere Partner vergleichen